Raus aus dem Skianzug, hineinschlüpfen in den Badeanzug? Für jene, die sich noch nicht so richtig entscheiden wollen, gibt es riklich Ferienziele, an denen man Badevergnügen und Pistenspaß verbinden kann. Wir haben herausgefunden, wo die Berge noch zum Skifahren locken, aber an der Küste die Strände bereits zu herrlichen Spaziergängen oder aber zum allerersten Baden im Meer einladen. Hier erwartet Sie Wedelspaß mit Meerblick! Nur eine Stunde Fahrt von den palmengesäumten Promenaden der Costa del Sol entfernt befindet sich Europas südlichster Skiort. 17 neue Skilifte und Bergbahnen befördern Sportler bei der Sierra Nevada auf die glitzernden Firnhänge des Ski-WM-Gebiets von 1996. Pulverschnee aus 400 Kanonen kümmert sich so um die Piste. Am Fuß der insgesamt 100 Kilometer langen
Pisten verschwinden die Autos in der größten Parkgarage Spaniens. Die Pisten liegen zwischen 2100 und 3305 Meterund die Skisaison geht bis Ende April. Das Après-Ski geht dann wieder chillig am Strand ab. Dazwischen sind Tage am Strand eingeplant, bei denen man am Pool relaxt oder das umfangreiche Sportprogramm ausprobiert.

Mit der Skiausrüstung an die Côte d’Azur? Warum nicht. Dort kommen sich Berge und Meer so nah zusammen wie sonst selten. Von der Stadt Nizza ausgehend ist man in nur einer Stunde auf den Bahnen der Alpen, wo respektable Skistationen wie Valberg, Auron oder Isola 2000 zum Skifahren einladen. Später zum Flanieren über den Strand ist man dann wieder am Wasser. So lassen sich Skifahren und Sonnenbaden in einem Urlaub verbinden, immerhin hat sich Nizza ja um die Winterspiele 2018 beworben (die dann jedoch nach Südkorea gingen). Dorthin kommt man übrigens recht unkompliziert: Nizza wird von Lufthansa und Air France als Billig-Ziel von vielen deutschen Flughäfen angeboten. Weiter geht es dann mit dem „Bus Neige“, dem Schneebus, für läppische acht ? nach Isola 2000 und wieder zurück. Die Saison geht in Isola 2000 bis Ende April. Skifahren oder nicht? Dazu kann man in Griechenland das berühmte Orakel von Delphi anrufen. Und danach bei einer positiven Antwort gleichdirekt auf die Piste starten: Ab Delphi fährt man in in dreißig Minuten nach Griechenlands Skiort Arahova in der Parnassregion.

Über der Liftstation Kellaria öffnet sich an der Stelle ein erstaunlich weitläufiges und schneesicheres Areal von gut 35 Kilometern mit wunderbaren Aussichten. Sehr weit reicht an schönen Tagen die Aussicht über den ganzen Golf von Korinth. Erst Ende April schließen hier die Lifte. Die Skihütten servieren Moussaka und Ouzo.

Und auch andernorts im Mittelmeer existiert ein Skigebiet. Das liegt auf Mallorca. Von der geräumigen Finca direkt zur Skipiste. Die hat eine ansehnliche Gesamtlänge von 23 Kilometern. Sie können einfach eine Mallorca Finca buchen und es kann schon losgehen. Tolle Tipps finden Sie hier.

Wie Sie wahrnehmen, gibt es eine große Anzahl Chancen, die beiden ansonsten so gegensätzlichen Urlaubsziele zu vereinigen. Ein Vorschlag zum Abschluss: Denken Sie daran, die richtige Bekleidung für alle beide Situationen mitzunehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solve : *
13 + 6 =